Westallgäuer Thermikzipfel Homepage


Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles:

Das Fluggelände Kapf/ Paradies Oberstaufen geht in Sommerruhe und darf ab 1.5. absolut nicht mehr beflogen werden.
Am Kapf ab 1.Mai Start und Landeverbot!

Das Fluggelände Salmas und Salmaser Höhe darf bis voraussichtlich Ende Mai nicht beflogen werden, da das Gras in den Wiesen zu hoch steht. Daher:
Salmas / Salmaser Höhe momentan Start und Landeverbot!

Es wird kontrolliert werden, und bei Zuwiederhandlung zur Anzeige gebracht.
Zudem gilt hier weiterhin:
Alle Flüge an diesen Fluggebieten nur nach vorheriger Absprache mit der Westallgäuer Flugschule!!!


Das Fluggelände Mittag hat leider auch mit Missachtung von Regeln und Problemen zu tun.
Zitat aus der Mail vom 27.4.
>>Hallo Fliegerkollegen, wegen fortgesetzter Missachtung unserer Geländeregeln im Fluggebiet am Mittag bei Immenstadt haben wir uns entschlossen bis auf weiteres das
Fluggebiet für Gastflieger zu sperren. Die Lage ist z.Zt. extrem angespannt. Wir werden deshalb auch Kontrollen durchführen und ggf. Verstöße mit allen Mitteln verfolgen.
Bitte gebt das an eure Vereinsmitglieder weiter und beachtet diese Regelung. Wir hoffen, dass wir das Fluggebiet so schnell wie möglich wieder für alle öffnen können<<

************

Zudem will auch der Hochgrat weitere Einschränkungen vornehmen...

Wir Thermikzipfel hoffen darauf, daß die Menschen so langsam wieder zur Vernunft kommen und die Lage in den Fluggebieten sich wieder normalisert. Es laufen aktuell Gespräche.
Jeder einzelne von uns muss mithelfen, die Lage zu entspannen!!
Danke für eure Mithilfe!


************


Außerdem:
Das Gunzesrieder Adlerpärchen brütet!
Somit beginnt eine sensible Zeit für die geschützten Steinadler und der Horstbereich sollte während der Brut- und Aufzuchtzeit möglichst beruhigt bleiben.
HIER findet ihr eine Karte mit einer Zone, in der zwischen März und Ende Juni Flugeinschränkungen gelten.
In diesem Zeitraum sollte der Bereich am Sedererstuiben nicht oder mit mindestens 200 m über Grat überflogen werden. Fliegt ein Steinadler im wellenartigen Girlandenflug, markiert er damit seinen „Bitte nicht stören“- Bereich.
Für Gleitschirmpiloten bedeutet das sofort abzudrehen. Wenn ihr diesen Bereich bis
Ende Juni meidet, tragt ihr einen großen Anteil dazu bei, dass die Brut erfolgreich wird.
Am Startplatz hängen diese Hinweistafeln mit der Karte auch nochmal.
Bitte gebt die Info an eure Gleitschirmflieger, die gerne an der Nagelfluhkette fliegen, weiter.


Die neuesten Flüge der Thermikzipfel im DHV-XC Online Contest findest Du - HIER!

Corona-Update:

Wir bitte um Beachtung der aktuellen Bestimmungen/Verhaltensregeln
zum Flugbetrieb in Anbetracht der Corona-Situation.

HIER findest Du den Link zu den Pilotenregeln / Länderregelungen

Counter/Zähler

Aktuelles | Termine | Galerie | GH-Kurs | Vereins- Meister- schaften | Gute Freunde | Geschichte | Mitglieder | Zipfellinks | Impressum / Datenschutz | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü